Weiß-gelber Fleck im Auge (Pinguecula) – was ist das?

Der Lidspaltenfleck (Fachbegriff: Pinguecula)

Bei einer Pinguecula handelt es sich um eine harmlose Bindehautveränderung. Erkennbar ist sie an einem kleinen erhabenen, weiß-gelben Fleck in der Lidspalte, der zunächst am nasalen Hornhautrand auftritt.

Pinguecula

Ursache:

Die Pinguecula ist eine Kollageneinlagerung in der oberen Schicht des Bindehautgewebes. Sie kann auftreten, wenn die Bindehaut übermäßig heißem, trockenem und windigem Klima sowie hoher UV-Belastung ausgesetzt wird. Das Risiko einen Lidspaltenfleck zu bekommen, steigt mit zunehmenden Alter. Die Pinguecula ist jedoch nicht an das Tragen von Kontaktlinsen gebunden, kann sich aber durch die Einwirkung des Kontaktlinsenrandes auf der Bindehaut verändern. Daher ist es notwendig, regelmäßig seine Augen und die Kontaktlinsen von einem Spezialisten überprüfen zu lassen, um notwendige Veränderungen frühzeitig durchzuführen.

Symptome:

In der Regel treten keine Symptome auf. Gelegentlich wird aber Trockenheit und mangelnder Tragekomfort während des Kontaktlinsentragens bemerkt.

Behandlung:

Die Pinguecula wird nicht ärztlich behandelt. In schweren Fällen ist jedoch eine operative Entfernung notwendig. Um eine mechanische Reizung während des Tragens von Kontaktlinsen zu vermeiden, sollte der Tränenfilm mit Nachbenetzungslösungen unterstützt werden. Zur Vorbeugung weiterer Schäden ist die zusätzliche Verwendung von Sonnenbrillen mit UV-Schutz, welche die Augen vollständig umschließen, empfehlenswert.

Die VISUS-Teams an unseren verschiedenen Standorten helfen Ihnen gerne. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem unserer Spezialisten! 🙂

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.