Visusweblogo

Sie befinden sich im Bereich

Fliegende Mücken

Fliegende Mücken (Mouches Volantes)

Die Diagnose Mouches volantes bezeichnet eine harmlose, allerdings manchmal störende Veränderung im Glaskörper des Auges. Bei einem gallertartigen bis flüssigem Glaskörper können sich die darin befindlichen Zellreste bewegen, vor allem beim Blick gegen einen hellen Hintergrund (Himmel). Sie werden störend wahrgenommen weil sie bei Kopfbewegungen zu schwimmen scheinen. Dies ist keine krankhafte Veränderung sondern eher harmlos. Sie können teilweise auch wieder verschwinden. Operative Möglichkeiten scheiden wegen des hohen Risikos aus. Teilweise wird versucht, die Partikel mittels Laserstrahl zu zertrümmern. Doch sie können wiederkommen. Bei stärkeren Störungen oder zur generellen Abklärung sollte ein Augenarzt aufgesucht werden.

[Startseite] [Das ist VISUS] [Contactlinsen] [Institute] [Jobs + Praktikum] [Nachrichten] [Infothek] [Augenbefunde] [Internet-Linsen]